Category Archives: News

Acryl Grau, Bilder mit freundlicher Genehmigung von Wiesergut

Canvas, Baumwolle und Leinen – Naturbelassen und edel

Hardoy Butterfly Chair mit Canvas

Wieviel Natur darf es sein? Für uns ist die Antwort klar: So viel wie möglich. Um die einzigartige Schönheit unserer Materialien zu zeigen, verwenden wir fast alles, was die Natur uns bietet.

Die „Pure Natural“-Produktfamilie von MANUFAKTURPLUS umfasst die Bezüge aus echtem Biobüffel-Leder®, Sattel-Leder, Vintage-Leder, Pure Cotton / Canvas und Leinen. Bei diesen Produkten setzen wir auf maximale Natürlichkeit. Bei unseren Textil-Bezügen verwenden wir möglichst natürliche Materialien. Unser HARDOY BUTTERFLY CHAIR Pure Cotton / Canvas besteht beispielsweise aus 100 % naturbelassener Baumwolle mit einem Materialgewicht von 650 g/m².

Der Stoff ist komplett frei von unnötigen chemischen Zusätzen – einfach „Pure Natural”. Auch unser HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit Leinen steht dem Canvas in punkto Natürlichkeit in nichts nach: Als reine Naturfaser aus der Flachspflanze hat Leinen eine lange Tradition als vielseitiger Gebrauchsstoff. Ein Grund, warum sich der nachwachsende Rohstoff bis heute anhaltender Beliebtheit erfreut. Das nachhaltige Naturprodukt bot sich als Bezug für unseren HARDOY BUTTERFLY CHAIR daher besonders an. Sein leichter, natürlicher Faltenwurf sorgt für einen lässig-entspannten Look des Design-Klassikers.

Leinen

Puristische Eleganz und ein klares Bekenntnis zur reinen Natur inspirierten uns zum HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit einem Bezug aus reinem Pure Cotton / Canvas. Wir suchten lange nach einem Material, das völlig auf chemische Zusätze und Oberflächenbehandlungen verzichtet und unseren HARDOY BUTTERFLY CHAIR auf dezente Weise in Szene setzt. Im Jahr 2017 wurden wir in Ateliers fündig: Als naturbelassener Malgrund dient Pure Cotton Canvas vielen Künstlern als kreative Aktionsfläche. Es besteht aus 100 % naturbelassener Baumwolle. Daher präsentiert sich der naturfarbene Bezug auch besonders hautsympathisch. Die hohe Grammatur von 650 g/m² reines Materialgewicht und die ausgeprägte Web-Struktur verleihen dem Bezug einen angenehm festen Griff. Gleichzeitig bleibt das Gewebe weich und sorgt für ein entspannendes, komfortables Sitzgefühl.

Wenn reine Natur auf vollendete Form trifft

Wie kaum ein anderer stellt der HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit Pure Cotton Canvas die einzigartige Formensprache unseres Klassikers in den Vordergrund und rückt seine skulpturhafte Eleganz in den Fokus. Nahtlos verbindet sich das Modell mit Pure Cotton Canvas beispielsweise mit dem beliebten skandinavischen Minimalismus und dessen Referenz auf natürliche Materialien, alltagstaugliche Funktionalität und organische Formensprache.

> Zum Produkt

Pure Cotton / Canvas

pure natural pure cotton canvas

 

Puristische Eleganz und ein klares Bekenntnis zur reinen Natur inspirierten uns zum HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit einem Bezug aus reinem Pure Cotton / Canvas. Wir suchten lange nach einem Material, das völlig auf chemische Zusätze und Oberflächenbehandlungen verzichtet und unseren HARDOY BUTTERFLY CHAIR auf dezente Weise in Szene setzt. Im Jahr 2017 wurden wir in Ateliers fündig: Als naturbelassener Malgrund dient Pure Cotton Canvas vielen Künstlern als kreative Aktionsfläche. Es besteht aus 100 % naturbelassener Baumwolle. Daher präsentiert sich der naturfarbene Bezug auch besonders hautsympathisch. Die hohe Grammatur von 650 g/m² reines Materialgewicht und die ausgeprägte Web-Struktur verleihen dem Bezug einen angenehm festen Griff. Gleichzeitig bleibt das Gewebe weich und sorgt für ein entspannendes, komfortables Sitzgefühl.

Wenn reine Natur auf vollendete Form trifft

Wie kaum ein anderer stellt der HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit Pure Cotton Canvas die einzigartige Formensprache unseres Klassikers in den Vordergrund und rückt seine skulpturhafte Eleganz in den Fokus. Nahtlos verbindet sich das Modell mit Pure Cotton Canvas beispielsweise mit dem beliebten skandinavischen Minimalismus und dessen Referenz auf natürliche Materialien, alltagstaugliche Funktionalität und organische Formensprache.

> Zum Produkt

Baumwolle

Baumwolle ist ein vielseitiges Gewebe mit zahlreichen Eigenschaften, die gut zu unserem HARDOY BUTTERFLY CHAIR passen. Unser Bezug aus 100 % Baumwolle ist von festem Griff, leicht strukturiert und gewährleistet sowohl eine gute Tragfähigkeit als auch einen bequemen Sitz. Ähnlich wie unsere Modelle mit Acryl können Sie unsere Husse aus 100 % Baumwolle auch unter dem Einfluss von Wind und Wetter nutzen. Der Bezug ist mit einer Appretur versehen, die den Stoff wasserabweisend macht. Ihre Schutzkraft kann sich jedoch im Laufe der Zeit durch das Sitzen und insbesondere durch Reinigungen verlieren. Wir empfehlen den Bezug nicht dauerhaft im Freien stehen zu lassen, da Wasser nicht ablaufen kann.

Ein echter Verwandlungs-Künstler

Sollten Sie sich einmal verändern wollen, erweist sich der HARDOY BUTTERFLY CHAIR als äußerst kooperativer Verwandlungs-Künstler: Da die Husse an den vier Ohren unkompliziert einzuhängen ist, können Sie diese ganz rasch und einfach selbst wechseln.

> Zum Produkt
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

Unser neuer Katalog 2019 ist da!

Es ist immer ein emotionaler Moment, wenn unser neuer Katalog bereit ist, von Ihnen entdeckt zu werden. In der aktuellen Kollektion finden Sie nicht nur unsere bewährten Topseller, sondern auch die Neuheiten aus unserem beliebten Biobüffel-Leder.

Mit Vorfreude und Sorgfalt haben wir Ihnen im Katalog alle wichtigen Informationen zu unserer aktuellen Kollektion zusammengestellt. Sie haben noch Fragen an uns? Sehr gern sind wir für Sie da und freuen uns über Ihren Kontakt: info@manufakturplus.de

Hinweis: Die Preise gelten ab 1. März 2019.

Jetzt wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Entdecken und Shoppen!

> hier gehts zum Katalog

https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

Qualität macht den Unterschied

Die Verführung ist groß. Billig-Kopien locken im Netz zu niedrigen Preisen mit der begehrten Aura ehrwürdiger Design-Klassiker – mit fatalen Folgen. Warum sich der Preis hochwertiger Qualität dennoch auszahlt, klären wir hier.

Von der Schönheit des Scheins – und seiner Vergänglichkeit

Wer billig kauft, zahlt drauf

 

Der Markt für billige Kopien bekannter Design-Klassiker boomt bekanntlich seit vielen Jahren. Die Aura eines berühmten Design-Klassikers im eigenen Wohnzimmer soll jedoch so wenig wie möglich kosten. Hinzu kommt, dass die Billig-Anbieter in den letzten Jahren ihre digitale Verführungskunst perfektioniert haben und im Netz mit hübschen Bildchen der vermeintlichen Statussymbole locken. Nicht zuletzt haben Designer-Legenden wie Eames durch Aussagen wie „Vom Besten so viel wie möglich für so wenig wie möglich“ selbst zum heutigen Billig-Boom beigetragen.

Wo bitte ist also der Haken?

Gutes Design zeichnet sich durch seinen ästhetischen Anspruch sowie durch eine hohe Verarbeitungs-Qualität und Langlebigkeit aus. Erst anhand der Einheit dieser Aspekte rechtfertigen Design-Produkte im Allgemeinen und Design-Klassiker im Speziellen ihren Preis.

Wer billig kauft, zahlt drauf

Im Falle des HARDOY BUTTERFLY CHAIRS sind die Lizenzen bekanntlich seit Jahrzehnten gefallen, so dass zumindest Verletzungen des Urheberrechts kein Thema sind. Ein fataler Fakt der Billig-Kopien bleibt jedoch: Wie gezeigt, gehen Optik und Qualität bei echten Design-Klassikern Hand in Hand. Gerade die Qualität der meisten Billig-Kopien ist jedoch erschreckend schlecht. Dies äußerst sich zu allererst in einer billigen und oft unangenehmen Haptik der Produkte. Nicht selten fallen die verwendeten Materialien bereits beim Öffnen der Verpackung durch einen synthetischen Geruch auf und können sogar – für Nase und Auge nicht wahrnehmbar ­– gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe enthalten. Viele weitere Mängel

zeigen sich jedoch in der tatsächlichen Benutzung der Möbel, denn ihre Verarbeitung ist in den meisten Fällen meilenweit von den Ansprüchen der Designer entfernt. So ist ein Billig-Hardoy oft schon kaputt, bevor sich beispielsweise die charaktervolle Patina des Leders überhaupt bilden kann.
Wer Billig-Kopien kauft, beweist demnach, dass er nicht nur die untrennbare Verbindung von Design und Qualität nicht verstanden hat, sondern zahlt aufgrund der geringen Haltbarkeit und Alltagstauglichkeit der Produkte am Ende drauf. Schlimmer noch: Er nimmt mitunter langfristige, gesundheitliche Folgen in Kauf. Die Konsequenz: Ein Image-Schaden für das Produkt an sich, der auch für viele Händler fatale Folgen hat.

MANUFAKTURPLUS: Qualität, die sich auszahlt

Ein Bestseller: Der HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit Vintage-Leder.

Vor über 10 Jahren sind wir von MANUFAKTURPLUS angetreten, um genau diesen qualitativen Verfall der Design-Schönheit HARDOY BUTTERFLY CHAIR entgegen zu wirken. Daher setzen wir von Anfang an auf professionelles Handwerk und produzieren das gesamte Sortiment in unserer Manufaktur komplett „Made in Germany“. So haben wir die beste Kontrolle über die Qualität und den notwendigen Einfluss auf die hochwertige Verarbeitung: Beispielsweise nähen wir das Leder des Hardoys – an vielen Stellen von Hand – direkt und ohne Reduktion des Materials aufeinander. So profitieren wir in punkto Optik und Gebrauchsfähigkeit von der vollen Substanz des Leders. Zusätzlich schützen wir die Nähte mit ungefüllten Kedern vor direkter mechanischer Beanspruchung, was erheblich zur Alltagstauglichkeit des Stuhls beiträgt.

Darüber hinaus haben wir uns dem verantwortlichen Umgang mit der Natur verpflichtet. Von der Materialauswahl bis hin zu Verarbeitung und Versand achten wir daher auf Ökologie und Nachhaltigkeit unserer Produkte. Sie verbinden zeitlose Formensprache mit überzeugender Langlebigkeit und echter Nachhaltigkeit. So wird aus der Kombination von hochwertigen, ökologischen Materialien und zeitloser Ästhetik des HARDOY BUTTERFLY CHAIRS eine sinnhafte Investition in ein wahrhaftiges Statussymbol, das über Generationen weitervererbt werden kann.

Manufakturplus. Für Generationen gemacht.

https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

Hei Helsinki – Unsere Hardoys im finnischen Szene-Café

ISTU ALAS JA RENTOUDU!

… das ist Finnisch und bedeutet: „Setz Dich und entspanne!“ Unter diesem Motto empfängt das IPI Kulmakuppila (deutsch: Eck-Café) seine Gäste im Stadtteil Kallio in Helsinki. Es versteht sich als öffentliches Wohnzimmer, in dem man den Tag beginnen oder für einen guten Kaffee zwischendurch einkehren kann.

Eckcafe Helsinki
Eckcafe Helsinki

Aus alt wird stylish

Vor wenigen Jahren wurde aus dem einstigen Antiquitäten-Laden, überladen mit alten Büchern und sperrigen Holzmöbeln, ein luftig-modernes Szene-Café, dessen 190 m² sich über ganze vier Etagen erstrecken. Die Hälfte der Wände bestehen aus Glas, wodurch das gesamte Café von Tageslicht durchflutet ist und eine offene und kommunikative Atmosphäre herrscht. Nach der Renovierung der Räume kontrastiert der kühle Beton das großzügig verwendete, warme Eichenholz und schafft ein angenehmes, lebendiges Ambiente.

Relaxen auf dem Trend-Hardoy 2019

Auch unsere HARDOY BUTTERFLY CHAIRS im IPI Kulmakuppila greifen das Spiel der Materialien auf: Das warme,
trendige Sattel-Leder Natur der Husse steht in einem reizvollen Kontrast zu den massiven Stahlschlaufen des
Vollrohr-Gestells. Mit ihrer prägnanten, organischen Form unterstreichen unsere Klassiker das harmonische Raumkonzept
mit einer extra Portion zeitloser Ästhetik, die perfekt zum skandinavischen Minimalismus passt. Tag für Tag
machen es sich Einheimische und Touristen auf unseren „Stuhl-Ikonen“ gemütlich und lassen sich vor Ort die
beliebten Brote aus Bio-Sauerteig oder einen der vielen anderen gesunden, saisonalen Snacks schmecken.

Hardoy Helsinki Cafe
Ipi Kulmakuppila Café Helsinki

Wir sagen „Hyvä ruokahalu ja Tervetuloa Suomeen!“
(„Guten Appetit und viele Grüße nach Finnland!“)

Planen Sie 2019 doch mal einen Trip in die Design-Metropole Helsiniki – einen guten Platz zum Ausruhen auf stilvollen Sitzmöbeln kennen sie ja jetzt! (https://ipikulmakuppila.fi/meista/ )

https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

Die Top 3 unserer Bestseller

Topseller 1: Unser Hardoy mit Sattel-Leder – der Trend-Hardoy 2019

Besonders erfolgreich ist unserer Hardoy mit Sattel-Leder, weil er gleich vier Design-Themen vereint, die auch das neue Jahr prägen werden: Zum einen der aktuelle Naturmaterial-Trend „Leder“, zum anderen die Trendfarbe „Cognac“, die derzeit in keinem modernen Raumkonzept fehlen darf. Auch zum Design-Trend „Kurven“ macht unserem Hardoy so schnell keiner was vor: Sein zu Schlaufen gebogenes Stahl-Gestell bildet die Basis seiner legendären, organischen Silhouette. Als Teil unserer „Pure Natural“-Familie verzichtet der Bezug aus Sattel-Leder darüber hinaus ganz bewusst auf unnötige künstliche Zusätze. Dazu passt, dass wir Naturmerkmale nicht etwa als Ausschluss-Kriterium bewerten, sondern als wertvolle Lebensspuren des Tieres, von dem das Leder stammt – alles im Sinne des Megatrends Neo-Ökologie, dessen Vorbild immer mehr Menschen in Konsumverhalten und Lebensstil folgen.

Topseller 2: Unser Hardoy mit Vintage-Leder – der zeitlose Zeitzeuge

Shabby-Chic, Bohemian-Style, Vintage- oder Used-Look – die Namen sind vielfältig, das Phänomen bleibt gleich: Menschen lieben Spuren des Lebens. Darüber hinaus sind Möbel im Vintage-Look Ausdruck einer neuen Lässigkeit, die das Glatte, Unberührte und Perfekte langweilig findet und von den einzigartigen Geschichten des Gebrauchs fasziniert ist. Bei unserem Hardoy mit Vintage-Leder treffen diese Spuren der Zeit reizvoll auf das klassische Design der Stuhl-Ikone – so entsteht der unverwechselbare Vintage-Charme, dem sich keiner entziehen kann.

BIOBÜFFEL-cognac

Topseller 3: Unser Hardoy mit Biobüffel-Leder – exklusiv und ökologisch

Besonders attraktiv ist der HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit Büffel-Leder für unsere Kunden zum einen wegen seiner markanten Optik mit ausgeprägtem, fühlbarem Walknarben und sichtbaren Poren. Zum anderen ist es die praktizierte Nachhaltigkeit und Exklusivität, die er verkörpert: Weltweit einzigartig ist der HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit Büffel-Leder nur bei MANUFAKTURPLUS erhältlich. In enger Kooperation mit ausgewählten deutschen Büffel-Züchtern, die nach Bio-Richtlinien produzieren, schließen wir die Kette der Wertschöpfung und erhalten unser eigenes Leder für den Design-Klassiker. Da uns ein wertschätzender Materialeinsatz wichtig ist, verwenden wir das Leder aus der vollen Substanz mit einer Dicke von etwa 3,5 bis 4,5 Millimetern. Ob in warmem Cognac, Dunkelbraun oder in Schwarz – unser HARDOY BUTTERFLY CHAIR mit Büffel-Leder steht für die perfekte Verbindung von zeitloser Formensprache, überzeugender Langlebigkeit und gelebter Nachhaltigkeit.

Gehört auch Ihr Lieblings-Hardoy zu unseren Top 3? Viel Spaß beim Durchstöbern unserer aktuellen Kollektion!

> Hier gehts zum Katalog 2019

https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

100 Jahre Bauhaus – 100 Jahre Hardoy-Zeitgeist

100 Jahre Bauhaus – 100 Jahre Hardoy-Zeitgeist

In einem Pariser Atelier treffen 1937 drei ambitionierte Praktikanten aufeinander: Antonio Bonet, Juan Kurchan und Jorge Ferrary Hardoy – die drei „Erfinder“ des Hardoy Butterfly Chairs. Es war das Atelier keines Geringeren als Charles-Édouard Jeanneret-Gris, genannt „Le Corbusier“ (von „corbeau“, dt.: der Rabe, vermutlich wegen seiner markanten Brille). Der schweizerisch-französische Stadtplaner, Architekturtheoretiker, Zeichner, Maler und Möbeldesigner gehörte bereits Ende der 1930er Jahre zu den einflussreichsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Seine Prinzipien avantgardistischer Gestaltung ließen bereits früh viel von dem erkennen, was auch das Bauhaus ab 1919 zu seinen Idealen machte. Obwohl Le Corbusier selbst niemals am Bauhaus lehrte,

wurden seine Schriften dort sowohl von Lehrenden als auch Lernenden mit großer Begeisterung gelesen. Die Bauhaus-Architekten teilten seine Prinzipien einer klassischen Architektur, die auf jegliche Ornamentik sowie dekorative Elemente verzichtete. Die typischen Flachdächer, glatte Fassaden und kubische Formen kennzeichneten sowohl die Entwürfe des Schweiz-Franzosen als auch die der Bauhaus-Vertreter. Ihre neue Farben- und Formensprache rief auch den Bedarf nach völlig frischen Ideen der Möbelgestaltung aus. So entstanden, ausgehend von der Architektur als Herzstück, sowohl aus den Händen von Le Corbusier als auch  vieler Bauhaus-Vertreter zahlreiche Möbelstücke, deren Fokus nicht mehr auf einer dekorativen Ästhetik, sondern auf der Funktionalität des modernen Maschinen-Zeitalters lag.

Impulsgeber: Bauhaus-Star Marcel Breuer

Zu den bekanntesten Bauhaus-Möbelstücken gehört der legendärer Stuhl „Wassily“ aus dem Jahr 1925 von Marcel Breuer. Er gehört zu den bedeutendsten Vertretern des deutschen Bauhauses und begann 1920 dort eine Ausbildung zum Tischler, verstand sich jedoch im Kern als Architekt. „Wassily“ gilt als erstes Stahlrohr-Möbelstück, das über Dekaden hinweg mannigfaltige Entwürfe im Möbel-Designs prägen sollte. Auch die Hardoy-Erfinder konzipierten die drei Protagonisten des Hardoy Butterfly Chairs von 1938 zunächst mit Stahlrohr-Schlaufen und entwickelten so das Bauhaus-Gedankengut weiter, mit dem sie versuchten, durch ihre Entwürfe eine gemeinsame Augenhöhe zu symbolisieren.

Der Hardoy Butterfly Chair: Ein enger Bauhaus-Verwandter

Zusammenfassend kann man feststellen, dass der Entwurf des Hardoy Butterfly Chairs maßgeblich durch die Theorien und Prinzipien von Le Corbusier und des Bauhauses beeinflusst wurden. Die Verwandtschaft zu den dortigen Gestaltungsprinzipien ist offensichtlich und gleichzeitig Ausdruck eines gemeinsamen, internationalen Zeitgeistes, der sich über gelernte Formen und Konventionen radikal hinwegsetzte. Grund genug, den Hardoy Butterfly Chair in diesem Jubiläums-Jahr ein wenig mitzufeiern!

Lernen Sie unsere Kollektion 2019 kennen!

https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

Der Trend-Hardoy 2019: Sattel-Leder

Neues Jahr, neue Trends: Welche Möbel-Moden erwarten uns im Neuen Jahr? Die 4 wichtigsten Trends und die Antwort auf die Frage, warum der Hardoy mit Sattel-Leder diese perfekt vereint, verraten wir Ihnen hier. 

Sattelleder Material Textur

  1. TREND: „Leder braucht jeder“

Um es vorweg zu nehmen: Mit dem Leder-Trend 2019 sprechen wir gleichzeitig über einen der größten Klassiker. Kaum ein anderes Material hat sich in der Möbel- und Modewelt so durchgesetzt. Jedes Designerstück aus Leder ist als Naturprodukt immer auch ein Unikat, das kontinuierlich an Individualität gewinnt, denn es „reift“ mit der Zeit wie ein guter Wein. Durch Licht und Nutzung erhält es eine unverwechselbare Patina. Wie jeder Trend, so artikuliert auch das neue „Leder braucht jeder“ gesellschaftliche Bedürfnisse. So verweist es zum einen auf das Verlangen der Menschen nach mehr Dauerhaftigkeit im turbulenten Wandel unserer Zeit, denn: Leder steht für Sicherheit – zum einen wegen seiner hohen Kompatibilität mit so manch rebellischem Trend, zum anderen überzeugt es durch seinen unkomplizierten Pflegebedarf und seine hohen qualitativen Eigenschaften. Darüber hinaus symbolisiert Leder als archaisches Gestaltungselement seit jeher die Suche nach Natürlichkeit, Wärme und Authentizität im heutigen, hoch technisierten Leben.

2. TREND: „KURVEN ERWÜNSCHT“

Im Jahr 2019 kommt niemand um sie herum: Sanfte Kurven und organische Formen. Vom Sofa bis zur Vase erwarten wir Designs mit angesagten Rundungen. Ganz im Sinne des auch in diesem Jahr anhaltenden Memphis-Design-Revivals, kontrastiert dieser Trend die klaren Kanten, harten Linien und kühlen Oberflächen der vorausgehenden Saisons. Die runden Formen versprühen weibliche Sinnlichkeit und bringen eine Gemütlichkeit ins Spiel, die keinerlei Abstriche in punkto Style machen muss. Gute Nachricht: Es ist leicht, diesen Trend mit den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen zu kombinieren und aufzufrischen.

3. TREND: "COGNAC, BITTE"

Das zunächst herbstlich wirkende „Cognac“ erfährt in Kombination mit den 2019 angesagten, knalligen Tönen der Pop-Palette eine völlig neue Lebendigkeit. Der warme, natürliche Ton „erdet“ im wahrsten Sinne die oft schrillen Farben der Stoffe, Wandgestaltungen und Interior-Accessoires. Insbesondere als authentische, naturbelassene Leder-Farbe wird uns „Cognac“ von der modischen Handtasche bis zum stilvollen Einrichtungsmöbel in allen Facetten und Einsatzbereichen begegnen.

pure natural sattel natur

4. TREND: "NEO-ÖKOLOGIE"

Dieser umfassende Trend schwebt wie eine Klammer über den bisher genannten Strömungen 2019: Angesagt ist, was im Einklang mit der Natur ist – so könnte man diesen Megatrend zusammenfassen. Die daraus resultierenden Veränderungen im Konsumverhalten der Menschen haben auch Konsequenzen für die Möbel-Branche: Hier wird es immer bedeutender, Innovationen voranzutreiben, die auf natürliche Materialien wie Massivholz, Leder, Filz oder Stein setzen und von der Produktion bis zum Versand für Nachhaltigkeit stehen. Erfolgreiche Möbel werden 2019 somit mehr denn je von einem Denken in neuen Kreisläufen geprägt sein und insbesondere Attributen wie Qualität und Langlebigkeit größere Beachtung schenken als kurzfristigen Kaufimpulsen.

Der trendigste Evergreen 2019: Der Hardoy mit Sattel-Leder

Leder braucht jeder“ ruft diese besonders harmonische Ausführung des HARDOY BUTTERFLY CHAIRS von MANUFAKTURPLUS. Und wer einen der drei Protagonisten dieser Stuhl-Ikone einmal im Museum of Modern Arts in New York bestaunen durfte, weiß: Auch seine Schöpfer Antonio Bonet, Juan Kurchan und Jorge Ferrari Hardoy wählten genau dieses wunderbare Leder mit sichtbaren Nackenfalten und herrlichem Patina-Potenzial in der Farbe „Cognac“, um ihren legendären Entwurf perfekt zu inszenieren. Auch zum Thema „Kurven“ macht dem Hardoy so schnell keiner etwas vor: Sein zu Schlaufen gebogenes Stahl-Gestell bildet die Basis seiner legendären, skulpturhaften, organischen Silhouette. Als Teil der „Pure Natural“-Familie von MANUFAKTURPLUS verzichtet der Hardoy mit Sattel-Leder darüber hinaus ganz bewusst auf unnötige künstliche Zusätze und präsentiert sich völlig pur und authentisch. Lediglich mit heißem Wachs behandelt, ist der Lederbezug nach seinem Gebrauch sogar kompostierbar und kann in einen neuen Kreislauf des Lebens übergehen. Dazu passt, dass wir Naturmerkmale nicht etwa als Ausschluss-Kriterium bewertet werden, sondern als wertvolle Lebensspuren des Tieres, von dem das Leder stammt – ganz im Sinne des Neo-Ökologismus.

Vier Trends, ein Stuhl – der perfekte Hardoy 2019.

https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

Verstärkung für das Team!

Wir machen keine halben Sachen. Daher verarbeiten wir unser Biobüffel-Leder aus der vollen Substanz und haben Freude an der sichtbaren Qualität. Wie uns ab 2019 unser neues Teammitglied „Mathilde“ bei dieser Herausforderung unterstützt, erfahren Sie hier. 

„Mathilde“, die mächtige Kämpferin

Die Suche nach der passenden Unterstützung in unserer Werkstatt hat ein erfolgreiches Ende gefunden: „Mathilde“ ist da! Sie ist ab sofort unsere Spezialistin für die besonders schweren bzw. dicken Fälle und kommt überall dort zum Einsatz, wo ihre Kollegen bisher oft schlapp machten. Die eiserne Lady mit der emsigen Nadel wurde genau für unser extremes Nähgut- mit hohen Nähgarnstärken konstruiert.

Auch bei der Verarbeitung des Leders, zum Beispiel für die Hussen unseres HARDOY BUTTERFLY CHAIRS, verfolgen wir von MANUFAKTURPLUS beim Materialeinsatz einen wertschätzenden Ansatz. Daher spalten wir das Leder nicht wie andere Anbieter, sondern verarbeiten es meist aus seiner vollen, naturgegebenen Substanz. Das bedeutet: Wir zeigen beispielsweise unser Biobüffel-Leder in seiner vollen Pracht mit einer besonderen Dicke von bis zu 7 Millimetern – ein haptisches Qualitäts-Gefühl auf das wir nicht mehr verzichten wollen! Die Verarbeitung dieses, robusten Materials brachte den bisherigen Fuhrpark unserer Manufaktur jedoch an seine Grenzen. „Mathilde“ hingegen macht ihrem Namen alle Ehre: Mühelos arbeitet sich die „mächtige Kämpferin“ durch das dicke Leder und bleibt dabei verlässlich und präzise wie eine Schweizer Taschenuhr.

Alltag extrem

Der beste Beweis für die Praxistauglichkeit unserer Produkte sind unsere zufriedenen Kunden in der Hotellerie- und Gastronomie-Branche: Tag für Tag bestehen unsere Design-Klassiker in gut besuchten Lobbys, Lounges und Hotelzimmern den ausgiebigen Praxistest. Trotz Dauerbeanspruchung kommunizieren unsere Produkte dort optische Eleganz und fühlbare
Wertigkeit, getreu unseres Leitsatzes: MANUFAKTURPLUS – für Generationen gemacht.

Neue Kraft schafft neue Möglichkeiten 

Den Kopf voller Ideen, bei denen Mathilde uns zusammen mit ihren Kollegen unterstützen kann, freuen wir uns 2019 auf alle neuen Leder-Projekte. Von der edlen Leder-Einfassung bis zum stylischen Design-Accessoire: Mathilde & Co. schaffen das ... wir berichten!

https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/händlersuche-button-222x84.jpg
https://manufakturplus.de/wp-content/uploads/2018/10/webshop-222x84.jpg

Seipp Wohnen

Wir von MANUFAKTURPLUS legen Wert auf gutes Handwerk. Dazu gehört auch das Handwerk der kompetenten Beratung. Daher wählen wir unsere Handelspartner sehr sorgsam aus. Entscheidend für uns ist, dass wir nicht nur die Leidenschaft für perfektes Design mit ihnen teilen, sondern auch unseren Anspruch an höchste Qualität. Wir freuen uns, Ihnen einen dieser Handelspartner vorzustellen: Seipp Wohnen

Über Seipp Wohnen

Mit zwei Standorten in der Doppelstadt Waldshut-Tiengen steht Seipp Wohnen für individuelle Planung und Beratung, umfassenden Service und ein einzigartiges Sortiment. Von Wohn- und Essräumen über komfortable Schlafzimmereinrichtungen, hochwertige Küchen, Kinder- und Gartenmöbel, anspruchsvolle Bürolösungen bis hin zu Beleuchtung und Heimtextilien – Seipp Wohnen sorgt für schönes Wohnen.

Über 130 qualifizierte Mitarbeiter widmen sich den Anliegen und Wünschen der Kunden. Ein Team aus Inneneinrichtern und Innenarchitekten arbeitet Hand in Hand mit Verwaltungsabteilungen und erfahrenen Monteuren, damit die Kunden von Seipp Wohnen sich in ihrem Zuhause rundum wohlfühlen.
Das Familienunternehmen Seipp Wohnen wird seit 2009 in vierter Generation von den Geschäftsführern Volker, Jochen und Martin Seipp geleitet. In den über 100 Jahren Unternehmensgeschichte realisierte Seipp Wohnen zahlreiche Einrichtungs-Projekte, deren Umsetzung mit erfahrenen Schreinern, Elektrikern und Textilfachleuten stets die Herzenswünsche der Kunden im Blick hat.

Appartements am See

Zu den besonderen Einrichtungs-Projekten von Seipp Wohnen gehören die bekannten Ferienwohnungen am Lago Maggiore. Mit zeitlosen, schlichten Einrichtungsobjekten und einem Mix aus jungem Design und bewährten Klassikern übernahmen die Planer von Seipp Wohnen von der Möbelauswahl über das Geschirr bis hin zu den Textilien die gesamte Inneneinrichtung.

„Für die von uns geplanten Ferienwohnungen am Lago Maggiore wählten wir den Hardoy-Klassiker von MANUFAKTURPLUS. Zum einen bereichert der Design-Klassiker das dortige Raumkonzept mit der von uns gewünschten, gemütlichen und zeitlosen Note und harmoniert zugleich perfekt mit den trendigen Farb- und Deko-Elementen. Zum anderen hält die Qualität der Stühle von MANUFAKTURPLUS den besonderen Ansprüchen einer Ferienwohnung stand und verleiht somit dem Urlaubssitz eine langfristige Wertigkeit.“ 

Besonderheit: CI-Haus / Einzelhändler - Online Shop / Premium-Handelspartner

Präsenz: Online und stationär

Kontakt:

Seipp Wohnen Waldshut
Bismarckstraße 35
D-79761 Waldshut
Telefon +49 7751 8360
wohnen@seipp.com

Seipp Wohnen Tiengen
Schaffhauser Straße 36
D-79761 Tiengen
Telefon +49 7741 60900
wohnen@seipp.com

Internet: https://www.seipp.com

 

Geschenkideen von Gärtner

Noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk? Dann hilft vielleicht die Geschenkideen-Welt von Gärtner Möbel weiter! Hier findet sich eine große Auswahl an kreativen und wohnlichen Geschenken in einer ordentlich sortierten Liste wieder! Mit dabei ist natürlich auch unser HARDOY BUTTERFLY CHAIR. Bei Bestellung mit einer Husse aus Vintage-Leder gibt es derzeit sogar eine Tagesdecke aus Babyalpaka-Wolle gratis dazu!

Biobüffel-Organizer

Für einen Kunden entstehen derzeit 1000 individualisierte Organizer, welche aus hochwertigem und dicken Leder gefertigt sind. Hierbei handelt es sich um eine Spezialanfertigung mit einer trickreichen Prägung direkt im Leder. Diesen speziellen Organizer gibt es so zwar nicht zu kaufen, aber wir gehen immer auf Sonderwünsche unserer Kunden ein und versuchen jeden Wunsch umzusetzen!

Wem der Organizer gefällt muss aber nicht den Kopf in den Sand stecken – wir haben seit kurzem den Organizer mit echtem Biobüffel-Leder in unserem Webshop geführt. Und wer jetzt doch noch unbedingt eine Prägung möchte – Fragen kostet nichts! Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot.